Branchenbücher: Ein Werkzeug für den Online-Erfolg!

Jeder der die schweren, meistens gelben, Branchenbücher von früher noch kennt wird bestätigen wie wichtig die Bücher früher waren. Um herauszufinden wo der nächste Arzt oder die nächste Apotheke sich befindet hat man das Buch aufgeschlagen und angefangen nach PLZ und Straßen zu suchen. Dadurch hat sich das scheinbar einfache Branchenbuch dank, der meist sehr dicken, Gelben Seiten schon fast zum Kultobjekt entwickelt. Die Gelben Seiten wurden in Filmen verwendet und haben Rekorde aufgestellt. Doch in erster Linie war der, meist über 300 Seitige, Brocken einfach eine große Hilfe.

So hilfreich wie es für private Haushalte war, so relevant war es auch für die Unternehmen. Neben Nummern und Adressen von Handwerkern, Umzugsfirmen und Reinigungsunternehmen fand man dort auch Werbungsanzeigen von Anwälten, Immobilienmaklern und Friseursalons. Wollte man neue Kunden gewinnen, war einen Eintrag in diesem Buch unumgänglich!

Mit dem Zeitalter des Internets verschwand langsam auch das Zeitalter des typischen Branchenbuches und die Unternehmen fokussierte sich mehr und mehr auf das neugeboren Branchenbuch. Das Online Branchenbuch oder Online Verzeichnis.

Der Vorteil lag klar auf der Hand, auch für die Branchenbuch Anbieter selbst.

  1. Online muss nichts in den Druck gegeben werden
  2. Es muss kein Geld für Papier verschwändet werden
  3. Fehler lassen sich per Mausklick verbessern
  4. Für das schalten von Werbung kann man auch hier Einnahmen generieren

Nach kurzer Zeit haben auch die Unternehmen verstanden, dass das Branchenbuch wieder zurück ist und noch viel präsenter und wertvoller als zuvor. Daraufhin fingen die Unternehmen an wieder fleißig Einträge zu tätigen und Anzeigen kostenpflichtig zu schalten.  Und das ganze Online – mit eigenem Account und online Zahlungen. Vor allem für kleine und mittelständische Betriebe sind Branchenbücher heute noch wichtiger als das alte über 300 seitiges gelbe Buch von früher.

Warum sind Branchenbücher heute wichtig?

Google, Bing, Yahoo und Co haben mit den Suchmaschinen das Suchverhalten der Menschen in der heutigen Zeit revolutioniert. Wir suchen nach Personen, Dienstleistungen, Orten, Schuhe, Handwerker und neue Ersatzteile für das Auto. Als Suchender fällt es uns heute noch leicht da Google und Co. uns nun alle relevanten Ergebnisse anbieten. Dadurch wird es immer schwieriger, vor allem für kleiner Unternehmen, dem Algorithmus von den Suchmaschinen gerecht zu werden. Eine professionelle Suchmaschinenoptimierung kostet meistens viel Geld und Zeit. Diese Probleme haben die großen Konzerne nicht. Ausgestattet mit einem dicken finanziellen Polster, können es sich diese Konzerne erlauben durch SEO und SEM (Suchmaschinen Werbung) an der Spitze aller Ergebnislisten zu kommen.

Was kann das kleine Unternehmen tun, um da mitzuhalten?

Ganz einfach, nutzen Sie die wohl offensichtlichste, effektivste und populärste Plattform für Unternehmer: Das Branchenbuch.

Online Branchenbücher investieren Ihr Budget ebenfalls in Werbung und haben dank deren Funktion eine relevantere Positionierung. Diese Vorteile können kleine Unternehmen voll und ganz für sich nutzen! Mittlerweile gibt es sehr viele Branchenbücher online, die ein Unternehmen für sich nutzen kann. Einige davon sind kostenlos, andere kosten und in manchen Portalen kann man sich nur über Dritte eintragen lassen.

Optimaler Suchmaschineneintrag

Wenn Sie sich für ein oder am besten mehrere oder alle Branchenbücher entschieden haben, erstellen Sie dort Ihren Eintrag. Achten Sie darauf, dass sie kurz und knapp die wichtigsten Eckdaten Ihres Unternehmens auflisten. Vergessen Sie nicht Schlüsselwörter einzubauen, die Ihre Branche am besten wiedergeben. Wenn Sie zum Beispiel Autohändler sind, lohnt es sich in der Unternehmens Beschreibung einzufügen, dass Sie auf Luxusklassen von der Marke XY spezialisiert sind (natürlich nur wenn Sie es auch sind. Wichtig ist es bei der Wahrheit zu bleiben) und diese Fahrzeuge auch gebraucht anbieten. Desto mehr Branchenbezogene Schlüsselwörter Sie verwenden desto größer ist die Chance, dass Sie bei den verschiedenen Suchmaschinen gefunden werden. Suchte jetzt jemand nach einem günstigen gebrauchten XY Turbo ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher, dass Sie weiter oben aber zumindest auf Seite 1-2 angezeigt werden. Die oberen Positionen werden die Autohersteller mit hoher Wahrscheinlichkeit für sich beanspruchen. Sie haben einen relevanten Inhalt und bieten dem Kunden genau das was er sucht. Auch wenn Sie nicht alle Suchenden zu Ihnen führen können, so werden dennoch statistisch gesehen eine Vielzahl potenzieller Kunden auf Ihrer Seite landen. War der Branchenbuch Eintrag auch noch kostenlos, so haben Sie Umsätze erzielt, ohne für diese Werbung bezahlt zu haben.

Branchenbücher selbst befüllen

Zusätzlich zu dem Vorteil der Suchmaschinen, haben die Branchenbücher natürlich auch eine eigene Funktion, nämlich Ihre E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Geschäftsadresse und Ihre Webseite dem Suchenden zur Verfügung zu stellen. Genau das sollten Sie auch tun! Eine Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Ihre Webseite gehören zur Grundausstattung und sollten unbedingt eingetragen werden. Auch ist der Eintrag nicht nur für die SEO interessant (wie oben beschrieben). Denn derjenige der durch das Branchenbuch auf Sie aufmerksam geworden ist, sollte Ihre Leistungen auf einen Blick verstehen können.

  1. Was bieten Sie?
  2. Wer sind Sie?
  3. Wie erreiche ich Sie?

Machen Sie so viele Einträge in so vielen verschiedenen Branchenbücher wie nur möglich. Viel bringt viel! Um die ganzen Einträge zu managen gibt es mittlerweile unterschiedlich Tools, die es Ihnen ermöglichen automatisch Einträge zu tätigen und diese anschließend zu pflegen. Falls sich bei Ihnen nun eine Telefonnummer ändern und Sie 20 Einträge in verschiedenen Branchenbücher haben, können Sie mit diesen Tools bequem alle Einträge auf einmal anpassen. Solch ein Tool ist zum Beispiel: https://www.ionos.de/marketing/list-local

Fazit: Branchenbücher sind ein weiteres zusätzliches und sehr hilfreiches Werkzeug für Marketing und Werbung. Sie sind eine weitere gute Quelle, aus der Sie versuchen sollten so viel wie nur möglich zu schöpfen. Wer seine Webseite SEO – Technisch verbessern und ggf. zusätzlich Aufträge sichern möchte, ohne extrem viel dafür zu tun, ist mit den vielen Online-Branchenbüchern bestens bedient – und sogar kostenlos. Darum sind Branchenbücher ein gutes Werkzeug für den Online-Erfolg!

Quelle: Onepage-Website.de

Bild: Pixabay

Call Now Button